Chronik 2010

Frühjahr: John McLellan, langjähriger Manager der Bunnahabhain-Destillerie wechselt als neuer Manager zu Kilchoman. Neben der Leitung des Tagesgeschäfts ist er in Zukunft auch für die Fassauswahl verantwortlich. Der alte Manager Malcolm Rennie wechselt zur neugegründeten Lowland-Destillerie Annandale. April: mit der »Spring 2010 Release« erscheint die 3. Ausgabe eines Kilchoman-Whiskies. Es handelt es sich um einen Whisky, der zunächst 3 Jahre

Weiterlesen

Chronik 2013

Die durchschnittliche Abfüllrate beträgt jetzt ungefähr 21 Fässer pro Woche, überwiegend frische Ex-Bourbon-Barrels aus der Buffalo Trace Distillery, aber auch weiterhin Sherry Butts am Ende des Jahres wird man etwas über 130.000 Liter reinen Alkohols produziert haben 8. April: »Loch Gorm« erscheint. Benannt nach dem bekannten See in der Nähe der Destillerie gibt Kilchoman seiner jährlichen Sherry Cask Release jetzt

Weiterlesen

Chronik 2015

Der »Machir Bay« erscheint ab jetzt ohne Jahresangabe. Benannt nach der unweit der Destillerie befindlichen Bucht mit einem der schönsten Sandstrände Islays, wurde die batchweise abgefüllte Release von 2012 bis 2014 noch mit einer Jahresangabe versehen. In dieser Zeit erhöhte sich das Alter der enthaltenen Whiskies von Jahr zu Jahr immer weiter. Ab 2015 verabschiedete man sich vor allem wegen

Weiterlesen

Chronik 2016

Januar: Umbauarbeiten am Malzboden Im Februar 2016 erscheint eine neue exklusiv in Deutschland vertriebenen Abfüllung, die »Small Batch for Germany PX Finish & Oloroso«. Für diese Release wurden zwei am 4.11.2010 abgefüllte Bourbon Barrels, die nach 5 Jahren Lagerzeit ein PX-Finish erhielten und ein Oloroso Sherry Cask, dessen Inhalt am 1.9.2011 destilliert worden war, miteinander verheiratet und am 28.1.2016 abgefüllt.

Weiterlesen