Chronik 2015

  • Der »Machir Bay« erscheint ab jetzt ohne Jahresangabe. Benannt nach der unweit der Destillerie befindlichen Bucht mit einem der schönsten Sandstrände Islays, wurde die batchweise abgefüllte Release von 2012 bis 2014 noch mit einer Jahresangabe versehen. In dieser Zeit erhöhte sich das Alter der enthaltenen Whiskies von Jahr zu Jahr immer weiter. Ab 2015 verabschiedete man sich vor allem wegen noch zu geringer Fass-Bestände von diesem Vorgehen. Seitdem weist der »Machir Bay« keine explizite Jahresangabe mehr auf – der Zeitpunkt der Abfüllung und die Batch-Nummer sind nur noch am Bottle Code erkennbar – und das Alter der enthaltenen Whiskies wurde bei ca. 5 Jahren eingefroren und ein Sherry-Fass-Anteil von 10% angegeben.

  • 23. März: die diesjährige Edition des »Loch Gorm« ist erstmals im Online-Shop erhältlich; komponiert aus Fässern, die 2009 und 2010 gefüllt wurden ist er nur leicht älter als die vorjährige Version, nämlich etwas über 5 Jahre. Der Unterschied besteht in der teilweisen Verwendung von Oloroso Sherry Hogsheads und nicht mehr ausschließlich Sherry Butts; laut Anthony Wills geben diese kleineren Fässer dem »Loch Gorm« einen vermehrten Sherry-Einfluß, die Auflage soll laut Frans Muthert 10.000 Flaschen betragen. Kilchoman-Gründer Anthony Wills schreibt: »As well as this year’s release being slightly older, we decided to increase the ratio of single malt matured in smaller sherry hogsheads versus that matured in larger sherry butts. This increases the influence from the sherry casks and gives the whisky a striking intensity and richness. That said, the whisky retains the balance and complexity Kilchoman releases are well-known for.«
  • April: Mit dem »Sanaig« bringt Kilchoman eine neue nach einer felsigen Bucht in der Nähe der Destillerie benannte Limited Edition heraus, die zunächst nur in Belgien, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden vertrieben wird. Wie beim »Machir Bay« handelt es sich um ein Vatting aus Bourbon- und Sherryfässern, das ohne Altersangabe batchweise abgefüllt wird, nur weist der »Sanaig« im Vergleich zum »Machir Bay« einen deutlich höheren Sherryfassanteil auf. Ab dem Jahr 2016 macht Kilchoman den »Sanaig« dann zu seiner nach dem »Machir Bay« zweiten General Release, d.h. weltweit und ständig verfügbaren Ausgabe.
  • 4. Mai: Die 5. Edition des »100% Islay« erscheint. Abgefüllt wurden Bourbon Barrels aus den Jahren 2009 und 2010. Anthony Wills schreibt zum Erscheinen der Ausgabe: »There is a clear difference between the 100% Islay range and other releases, the lighter peating level and maturation exclusively in ex-bourbon barrels gives the whisky a beautiful fragrance and balance.
    When we first set out to build Kilchoman the ambition was to produce a single malt from barley grown on the distillery farm to give complete control and traceability, we also wanted to echo how whisky was once made on Islay and across Scotland.  We are incredibly proud to continue these traditional practices.
    We expect that followers of Kilchoman will enjoy this latest Edition of the 100% Islay, the added maturation time compared to previous releases has given the whisky added depth and balance, we expect it to be a hit.«
  • 23. Mai: Anläßlich des zehnjährigen Bestehens der Destillerie veröffentlichte Kilchoman am 23. Mai 2015 eine »10th Anniversary Release«. Sie ist ein Vatting von Sherry- und Bourbon-Fässern, die in den Jahren von 2005 bis 2012 befüllt wurden und enthält sogar einen Anteil Whisky aus dem Fass Nr. 1/2005, dem ersten von Kilchoman jemals befüllten Fass. Der Whisky wurde in Fassstärke abgefüllt, die Auflage beträgt 3.000 handnummerierte Flaschen. Verkauft wird diese Ausgabe nur im Distillery Shop zu einem Preis von £ 88.80.
  • 25.-28. Mai: während des Fèis Ìle 2015 präsentiert Kilchoman den Besuchern des Festivals wieder ein umfangreiches Programm: Manager Tours mit Anthony Wills, Warehouse Masterclass im Lagerhaus in Conisby, 10th Anniversary Masterclass, Club Members´ Masterclass, Be a Bottler – hier kann man seine eigene Flasche Machir Bay abfüllen, Still House Visits, Tutored Range Tastings und vieles mehr. Dazu wird Live Musik von der bekannten schottischen Band Skipinnish und von der Trail West & Islay Pipe Band geboten.
    Am Kilchoman Open Day, dem 28. Mai, wird dann auch die diesjährige Feis Ile Release verkauft. Es handelt sich diesmal um ein Vatting aus drei 7jährigen 1st Fill Ex-Bourbon Barrels.

  • 23. Juni: die Kilchoman Distillery Company Ltd. bestätigt an diesem Tag, dass sie die Rockside Farm auf der sich die Destillerie befindet von ihren früheren Besitzern kaufen werden. Mark und Rohaise French, die die Farm 30 Jahre betrieben hatten und eine wichtige Rolle bei der Gründung der Destillerie auf ihrem Farmgelände gespielt hatten, entschlossen sich die Farm an Anthony Wills zu verkaufen um sich mehr ihren 4 erwachsenen Kindern und deren Familien zu widmen. Die Übergabe soll im November 2015 erfolgen.

  • Herbst: 10th Anniversary Tour: anläßlich des zehnjährigen Bestehens der Brennerei startet Kilchoman wie schon im vergangenen Jahr wieder eine Roadshow. Peter und James Wills, die Söhne des Gründers und Managing Directors Anthony Wills, touren im September und Oktober 4 Wochen lang im Kilchoman-Landrover durch Belgien, Holland, Frankreich, Deutschland, Dänemark und Schweden. Sie präsentieren dabei die gesamte Range der Brennerei, neben den etablierten Abfüllungen »Machir Bay«, »Sanaig«, »Loch Gorm« und »100% Islay« auch die neuen Limited Releases »Vintage 2008« und »Madeira Cask«. Das exklusiv auf der Tour erhältliche Tour-Bottling ist ein »Machir Bay« in Faßstärke – Auflage: 1.500 Flaschen.
  • Pünktlich zur diesjährigen Roadshow erscheint am 7. September mit der »Vintage 2008« die mit 7 Jahren bisher älteste Abfüllung der Brennerei. Sie ist ein Vatting aus Ex-Bourbon-Fässern die im Juli 2008 befüllt und im August 2015 in Flaschen gefüllt wurden. Nach der »Vintage 2006« im Jahre 2001 und der »Vintage 2007« im Jahre 2013 setzt Kilchoman damit seine im Zweijahresabstand erscheinende »Vintage«-Reihe fort.
  • Am 5. Oktober erscheint die »Madeira Cask Release«. Nachdem im Vorjahr mit der Club Release in kleiner Auflage schon ein Kilchoman aus dem Madeira-Fass präsentiert wurde erscheint nun erstmals eine größere Release dieses Fasstyps. Ausgewählt wurden hierfür 17 im Jahr 2011 abgefüllte Ex-Madeirafässer, diese ergaben eine Ausbeute von 6100 Flaschen mit 50% abv. Die »Madeira Release« folgt der »Port Cask Release« des Jahres 2014 und ist ein weiteres Beispiel für Vollreifungen in Fässern, die von anderen Destillerien sonst meist nur zur Nachreifung (»Finishing«) genutzt werden. Anthony Wills schreibt dazu: »This release is a break from the norm for us, it represents a bit of an experiment with full maturation rather than simply finishing whisky in casks like Madeira. Full maturation means that the impact of the cask is that much greater, the challenge is to ensure the whisky remains balanced and the influence of the Madeira cask is integrated with that of the Kilchoman spirit.«
  • 16. November: Nachdem die vorjährige Club Release den ersten Kilchoman aus dem Madeira-Fass vorgestellt hatte, können Mitglieder des Kilchoman Club für 75 Pfund mit dem diesjährigen Club Bottling die erste »Sauterne(s) Cask Release« von Kilchoman erstehen. Dafür wurden drei frische Sauternes-Fässer ausgewählt, die im November und Dezember 2010 und Januar 2011 befüllt worden waren. Die Abfüllung in Fassstärke von 60% erfolgte am 9. November 2015 und ergab eine Ausbeute von 909 Flaschen.
  • Dezember 2015: für 7.000 Pfund wird eine Flasche aus dem ersten bei Kilchoman abgefüllten Fass 01/2005 zu Gunsten der »The Beatson Cancer Charity« versteigert. Anthony Wills füllte die Flasche per Hand am 14. Dezember 2015 ab – genau 10 Jahre nach der Destillation. Vom 7. bis 14. Dezember konnten auf der Destillerie-Webseite Gebote abgegeben werden. Die »The Beatson Cancer Charity« wurde als Dank für die Betreuung des an Prostata-Krebs erkrankten Destillerie Mangers John McLellan als Nutznießer ausgewählt.
  • Im Laufe des Jahres 2015 wurden 165.000 Flaschen Kilchoman verkauft.