15.2.2020 – Kilchoman bringt erste »ungetorfte« Whiskies auf den Markt

Wegen eines technischen Schadens an der Kiln produzierte Kilchoman im Spätsommer 2012 für eine kurze Zeit aus der farmeigenen Gerste einen »ungetorften« Whisky (wir berichteten).
Da der »low wines und feints receiver« aus dem bekanntlich die Spirit Still befüllt wird, nach den abwechselnd laufenden Brenndurchgängen mit getorftem Port Ellen-Malz nach Ardbeg-Spezifikation nicht aufwendig zwischendurch geleert wurde, ergab sich allerdings ein Whisky mit einer leichten Torfrauchnote, weshalb Kilchoman den Begriff »ungetorft« in Anführungszeichen verwendet. 75 Fässer wurden mit dieser Rarität befüllt. Nun sind die ersten 2 Fässer davon abgefüllt worden.
Es handelt sich um zwei Sherry Hogsheads (Nr. 553/2012 und 554/2012), in denen der Whisky für gut 7 Jahre lagerte. Die Abfüllung des Fasses 553/2012 kann bei dem bekannten britischen Wein- und Spirituosenhändler Berry Bros. & Rudd für 100 Pfund erworben werden, den Inhalt des Fasses Nr. 554/2012 konnte man bei der gerade stattfindenden schwimmenden Whiskymesse »Viking Cinderella Whisky Fair« (13.-15.2.2020) verkosten und für 999 Schwedische Kronen kaufen.

Viking Cinderella Whisky Fair 2020