Kilchoman 100% Islay 12th Edition angekündigt

Kilchoman kündigte heute das Erscheinen der neuen jährlichen 100% Islay Limited Release an. Sie soll noch im Laufe dieser Woche bei den Händlern weltweit erhältlich sein.

Die diesjährige 12. Ausgabe ist ein Vatting von 29 Ex-Bourbon Barrels und 6 Oloroso Sherry Butts, die für über 8 Jahre in den Kilchoman-Lagerhäusern reiften. Verwendet wurde Gerste der Sorte Publican, die auf der Rockside Farm in den Jahren 2011, 2012 und 2013 geerntet wurde. Wie bei der 100% Islay-Reihe üblich, wurde der Whisky mit einem Alkoholgehalt von 50,0 % abgefüllt. Die Auflagenhöhe beträgt 12.500 Flaschen.

Auch die diesjährige Release weist also wieder einen Sherry-Anteil auf. Nach den 40% des Vorjahres und den gut 10% des Jahres 2020 sind es diesmal ca. 35% Sherryfassanteil.

Da die 12. Edition als erste 100% Islay Limited Release keine Fässer von vor 2012 mehr enthält, ist sie auch die erste, die ausschließlich Whisky enthält, der aus Publican-Gerste destilliert wurde. Damit wird der Übergang von der in den frühen Kilchoman-Jahren angebauten Gerstensorte Optic auch hier für den Kilchoman-Freund geschmacklich nachvollziehbar. Wie man schon anhand zahlreicher 100% Islay Einzelfassabfüllungen feststellen konnte, gibt es doch recht deutliche geschmackliche Unterschiede zwischen den beiden verwendeten Gerstensorten. Wiesen die früheren 100% Islay Releases eine ganz besondere Fruchtigkeit auf, die an Erdbeeren erinnerte, so gehen die neueren Abfüllungen eher in Richtung tropischer Früchte („Ananasnote“).
Eine ausführliche Besprechung wird es bei uns in Kürze zu lesen geben!

Anthony Wills, Kilchoman-Gründer und Managing Direktor schrieb dazu: „It’s a lovely 100% Islay, rich and fruity on the nose then lots of citrus sweetness and tropical fruit on the palate with waves of peat smoke coming through on the finish.”