Kilchoman Loch Gruinart

Picture by Christophe Grossmann

Beim Loch Gruinart handelt es sich sozusagen um Kilchomans ersten Whisky für den Supermarkt. Er wird seit ein paar Wochen ausschließlich über die französische Supermarktkette Auchan vertrieben. Völlig untypisch für Kilchoman, aber eben typisch für eine Supermarkt-Spirituose, sind die Angaben zum Whisky äußerst vage gehalten. Der Käufer erfährt nur, dass der Whisky sowohl in europäischen als auch in amerikanischen Eichenfässern gelagert wurde. Das Alter wird nicht angegeben, die Alkoholstärke beträgt 46 %.

Bemerkenswert finde ich es, dass Kilchoman den Namen Loch Gruinart für einen nur regional erhältlichen Whisky „verbrannt“ hat. Nach Machir Bay, Loch Gorm, Coull Point, Saligo Bay und Sanaig sind die geographischen Highlights in der Nähe der Destillerie ja praktisch fast aufgebraucht. Den Namen Loch Gruinart hätte ich eher für die kommende 3. General Release von Kilchoman erwartet. Nun ergibt sich das Phänomen, dass die wahrscheinlich unbekannteste Kilchoman-Abfüllung den bekanntesten geographischen Namen trägt. Ein Umstand, der auch von findigen Händlern im Internet ausgenutzt wird, die für den preiswertesten der Kilchoman-Whiskies, bei Auchan war er im Angebot zeitweise für 29,90 Euro zu haben (!), gerne den 4-5fachen Preis verlangen.

Ich würde jedem Kilchoman-Fan davon abraten bei e-bay 120 Euro für eine Flasche Loch Gruinart zu bezahlen, besser macht man nach Corona mal wieder Urlaub in Frankreich. Da freut sich sicher auch die Partnerin / der Partner, man muss ja nicht verraten, was der wahre Anlass für die Reise ist…

Picture by Thomas Vervoort

.

.

Fassart: Ex-Bourbon Barrels, Oloroso & PX Sherry Casks

Alter: NAS

Alkoholstärke: 46,0%

Phenolgehalt: 50 ppm

Flaschengröße: 0,7 l

Bottle Codes:
LGT 09.09.20 20/140
LGT 24.11.20 20/150
LGT 10.12.20 20/150

Vertrieb: Frankreich, bei Auchan

.

.