Chronik 2011

  • April: mit der »Spring 2011 Release« erscheint die 6. und letzte der vierteljährlichen Kilchoman-Ausgaben. Ab 2012 wird der »Machir Bay« als Standardwhisky etabliert. Die »Spring 2011 Release« enthält 3 und 4 Jahre alte Whiskies, die in Fresh- und Refill-Bourbon Barrels lagerten.
  • 27. Mai: zum 2. Mal veröffentlicht Kilchoman eine Fèis Ile-Release. Zwei 1st Fill Ex-Bourbon Barrels, die am 20.4.2006 befüllt worden waren, wurden für gut 4 Monate in einem Sherry Butt nachgereift und am 5.5.2011 abgefüllt. Die Ausbeute betrug 531 Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 59,5% abv, die am Kilchoman Open Day für £ 69 verkauft wurden.
  • Anfang Juni: der neue Abfüllraum wird fertiggestellt. Die Abfüllung der Flaschen kann jetzt zumindest in weiten Teilen maschinell erfolgen und die Zeiten der Abfüllung mit Hilfe von Teekannen sind endgültig Geschichte.
  • 16. Juni: die »100% Islay Inaugural Release« erscheint. Nach den bisherigen Kilchoman-Releases, die allesamt aus Gerstenmalz von den Port Ellen Maltings gemacht wurden, bringt Kilchoman hier zum 1. Mal den Whisky heraus, der dem Credo einer Farmdestillerie entspricht. Vom Anbau der Gerste, dem Mälzen, Darren, Maischen, Vergären, Brennen, Lagern bis hin zur Flaschenabfüllung wurden alle Produktionsschritte vor Ort durchgeführt. »From barley to bottle« wie es der Slogan der Destillerie aussagt. Die Release ist ein Vatting aus über 3 Jahre alten Fresh- and Refill-Bourbon Barrels.