Kilchoman USA-Releases 2021 – Eine Übersicht

Die USA sind einer der wichtigsten Märkte für Kilchoman. Seit der ersten Kilchoman Release für den US-Markt im Jahre 2010 kann man auf stetig steigende Absatzzahlen zurückblicken und konnte – wie schon ein kurzer Blick in die sozialen Medien zeigt – eine starke Fanbase aufbauen. Der US-Importeur seit der ersten Stunde ist die kalifornische Firma ImpEx Beverages, die unter ihrem Präsidenten Sam Filmus viel dafür getan hat, die Marke in den USA zu etablieren. Dazu trugen insbesondere viele spezielle Single Cask Releases bei, die von ImpEx für den amerikanischen Markt ausgesucht wurden. Besonders die ImpEx Cask Evolution-Serie konnte mit einigen seltenen und ausgezeichneten Abfüllungen aufwarten.

Eine besondere Herausforderung für diese positive Entwicklung stellten die Ende 2019 angekündigten Strafzölle von 25% dar, die die Trump-Regierung im Handelsstreit mit der EU u.a. auch auf schottischen Whisky verhängt hatte. Kilchoman und ImpEx kamen schnell überein, sich die Kosten für die Strafzölle zu teilen und nicht an die Kunden weiterzugeben. Eine nicht unerhebliche finanzielle Belastung für zwei mittelständische Unternehmen.

Nach der Aufhebung der Strafzölle brannte ImpEx in diesem Jahr ein wahres Feuerwerk an neuen Abfüllungen ab. Allein 19 Small Batch- und Single Cask Releases erschienen in den letzten Wochen und Monaten bzw. sind für die kommenden Wochen angekündigt – Dank COVID und Brexit vergehen zwischen Abfüllung der Flaschen bei Kilchoman und dem Erscheinen in den USA leider zur Zeit meist einige Monate.

Bei der Vielzahl der neuen Abfüllungen und den häufig verschobenen Erscheinungsterminen kann man schon mal den Überblick verlieren; besonders für unsere amerikanischen Leser, aber nicht nur für diese wollen wir im Folgenden die Kilchoman US-Small Batch- und Single Cask Releases des Jahres 2021 zusammenfassen.

.

Die im Jahre 2019 begonnenen Serie von Small Batch Releases für ausgewählte Länder ist in den USA besonders beliebt und erfolgreich. Können andere Kilchoman-Märkte weltweit zur Zeit in der Regel zwei verschiedene Small Batch Releases vorweisen, sind es in den USA inzwischen sechs.

Die »USA Small Batch No. 4« erschien im Frühjahr 2021 und wies als zusätzliches Fass zum Machir Bay-Vatting wieder ein Madeira-Hogshead auf. Die Relationen werden mit 65% Bourbon, 5% Sherry und 30% Madeira angegeben. Im Spätsommer folgten dann die »USA Small Batch No. 5« und die »USA Small Batch No. 6«.

Bei der »USA Small Batch No. 5« ist das zusätzliche Fass ein Sauternes Hogshead. Die Anteile lauten 70% Bourbon, 5% Oloroso Sherry und 25% Sauternes.

Bei der »USA Small Batch No. 6« wurde dagegen ein Pedro Ximénez Sherry Hogshead zugegeben. Die Anteile sind 70% Bourbon, 5% Oloroso Sherry und 25% PX Sherry.

.

Die Kilchoman-Liebhaber in den USA konnten sich im Spätsommer 2021 noch über eine weitere ganz spezielle Small Batch Release freuen, eine in enger Zusammenarbeit zwischen der Kilchoman Destillerie und ImpEx Beverages kreierte »Bourbon Influenced Batch«.
Bekanntlich bezieht Kilchoman alle seine Bourbon Barrels von der Buffalo Trace Destillerie in Frankfort, Kentucky. Diese Destillerie stellt aber viele verschiedene Whiskies her. Darunter den W. L. Weller Wheated Bourbon. Besteht die Maische eines klassischen Straight Bourbon Whiskies zu 51% bis maximal 70% aus Mais, dazu Roggen und etwas Gerstenmalz, wird beim Wheated Bourbon anstatt des Roggens Weizen verwendet. Das macht den Whisky „weicher“ und im Geschmack nussiger und weniger säuerlich.

Bei einem der Warehouse-Tasting-Termine zur Auswahl neuer Single Cask Releases für die USA entdeckten Sam Filmus und Chris Uhde von ImpEx die Weller Wheated Bourbon Fässer im Lagerhaus von Kilchoman und es entstand die Idee eine spezielle Small Batch aus diesen Fässern zu kreieren. So wurden fünf im Frühjahr 2012 befüllte Wheated Bourbon Barrels miteinander verheiratet und auf die beliebte US-amerikanische Alkoholstärke von 100 Proof (50,0 % abv) verdünnt.

Um die Bedeutung der US-amerikanischen Ursprungsfässer, deren Inhalt jetzt als Single Malt von Schottland in die USA zurückkehrt noch zu unterstreichen, spielen Kilchoman und ImpEx noch mit dem „B.I.B.“-Begriff. Man kann einen schottischen Single Malt Whisky natürlich nicht als „Bottled-in-Bond“ bezeichnen, dieser geschützte Begriff ist nach den bekannten Regularien produzierten Straight Bourbon Whiskeys vorbehalten. So bedeutet das B.I.B. auf der Flasche dann NATÜRLICH Bourbon Influenced Batch…

.

.

Neben den genannten 4 Small Batch Releases erschienen ganze 15 Single Cask Releases entweder innerhalb der Cask Evolution-Serie, für verschiedene Spirituosengeschäfte oder Fangruppen bzw. sind bereits abgefüllt und werden in den nächsten Wochen erscheinen:

.

Im Mai 2021 erschien diese Abfüllung für das Spirituosengeschäft Westmoreland Liquor in Portland, Oregon. Der Whisky lagerte zunächst 7 Jahre lang in einem Bourbon Barrel und wurde danach für ein Jahr in einem Ruby Port Hogshead nachgereift.

.

ImpEx Cask Evolution 01/2021: Im Sommer 2021 konnte der US-amerikanische Kilchoman-Importeur ImpEx Beverages innerhalb seiner Cask Evolution Serie eine der weltweit ersten Kilchoman Mezcal Cask Finish-Abfüllungen veröffentlichen.
Der Whisky reifte zunächst für knapp 7 Jahre in einem Buffalo Trace Bourbon Barrel und wurde danach für 8 Monate in einem Mezcal Fass nachgereift.

.

Der bekannte New Yorker Whiskeyclub Drammers Club veröffentlichte als 43. Abfüllung für seine Mitglieder dieses STR Finish Single Cask. Der Whisky lagerte zunächst für sieben Jahre lang in einem Bourbon Barrel und wurde danach 19 Monate lang in einem STR Cask – einem Shaved, Toasted und Re-charred Rotweinfass – nachgereift.

.

Im September erschien eine neue Single Cask Release für Binny´s Beverage Depot. Das 1948 gegründete Unternehmen ist die größte Wein-, Bier- und Spirituosen Supermarktkette im mittleren Westen der USA mit 45 Geschäften in Illinois. In der Vergangenheit waren schon des öfteren exklusive Kilchoman Single Cask-Abfüllungen für Binny´s erschienen, bei der neuesten Edition handelt es sich jetzt um ein STR Cask Finish. Der Whisky lagerte zunächst für siebeneinhalb Jahre in einem Bourbon Barrel und wurde danach 18 Monate lang in einem STR Cask – einem Shaved, Toasted und Re-charred Rotweinfass – nachgereift.

.

Im September brachte der Spirituosenshop Warehouse Liquors in Chicago bereits seine 3. Kilchoman Single Cask Release heraus. Dieses Mal handelt es sich um eine 100% Islay PX Sherry Vollreifung, auf den Tag genau 6 Jahre alt.

.

Für die 2. Ausgabe seiner Cask Evolution Serie des Jahres 2021 wählte ImpEx Beverages ein 8 Jahre altes Ruby Port Finish Single Cask aus. Bei der Auswahl ließ er sich von den drei amerikanischen Kilchoman-Fans Travis Williams, Fernando Castorena und Elijah Ammon unterstützen.
Der Whisky lagerte zunächst für 7 Jahre in einem Buffalo Trace Bourbon Barrel und wurde danach ein Jahr lang in einem Ruby Port Hogshead nachgereift.

.

Die texanische Spirituosenkette „Spec´s. Wine, Spirits & Finer Foods“ hat für die kommenden Wochen gleich zwei Kilchoman Single Cask-Abfüllungen angekündigt: eine 13jährige Bourbon Vollreifung aus dem Jahr 2008…

.

… und eine 10jährige Bourbon-Vollreifung aus dem Jahr 2010.

.

Eine weitere 100% Islay PX Sherry Vollreifung – eine Schwesterfass des oben genannten für Warehouse Liquors – ist für Exec´s Whiskey Club und El Cerrito Liquor angekündigt.

.

Barrel & Bottle präsentiert ein 8jähriges 100% Islay Bourbon Barrel.

.

ImpEx Cask Evolution 03/2021. Nach dem Mezcal Finish als No. 01/2021 der Cask Evolution Serie folgt in Kürze ein Tequila Finish. Damit sind dann beide der neuen Fasstypen auch in den USA erhältlich. Die Etiketten weisen mehrere Tippfehler auf: auf Box und Backlabel ist falsch ImpEx Cask Evolution 02/2021 angegeben und das Destillationsdatum ist in Wirklichkeit der 29.8.2013.

.

ImpEx Cask Evolution 04/2021: als vierte Release des Jahres können sich die US-amerikanischen Kilchoman-Fans auf ein Sauternes Cask Finish freuen.

.

Zwei 100% Islay Oloroso Sherry Single Casks sollen in Kürze erscheinen, das erste für Lee & Greg, eine private Whiskyfangruppe abgefüllt, von dem aber auch einige Flaschen in den Einzelhandel gelangen sollen. Der Whisky wurde aus ungetorftem Malz hergestellt, da zwischen den Brennvorgängen die Receiver nicht geleert und die Leitungen nicht gespült wurden, weist der Whisky aber dennoch eine leichte Torfrauchnote auf. Aus diesem Grund setzt Kilchoman das „ungetorft“ bei diesen Abfüllungen stets in Anführungszeichen, in den USA firmierten frühere Releases unter der Bezeichnung „sligthly peated“.

.

Das „ungetorfte“ Schwesterfass wurde für The Mid Atlantic, die sogenannten Mittelatlantikstaaten an der Ostküste der USA abgefüllt. Das Destillationsdatum 23.8.2021 ist das Richtige, der 23.9.2021 beim Fass 556/2012 ist wieder ein Tippfehler.

.

Diese 100% Islay Pedro Ximénez Vollreifung, die auf Initiative unseres Kilchomania-Mitarbeiters Travis Williams verwirklicht wurde, soll im Herbst 2021 erscheinen. Bei den drei Anteilseignern handelt es sich um die 2009 in Omaha, Nebraska gegründete Restaurantkette Pitch, deren 3. Lokalität in Scottsdale, Arizona eine Kilchoman Comraich Bar ist; die Whisky Internet Gruppe New.whiskyorder, die 2019 in Edmonton, Alberta, Canada ins Leben gerufen wurde und die ArizonaWhiskeyCommunity eine Gruppe von Whisk(e)yliebhabern, die in Arizona mit zahlreichen Veranstaltungen sehr aktiv sind.

.

.

Eine wirklich erstaunliche Fülle an interessanten Abfüllungen, die Kilchoman Fans die Möglichkeiten gibt, den Whisky in seinen verschiedensten Ausprägungen zu erkunden.

.

.